F - Jugend (Jahrgang 2010 + 2011)

TRAINING

Vom 05.11.2018 bis 28.02.2019 findet das Training in der Sporthalle am Perl Bad statt. Die F-Jugend trainiert immer

Mittwoch 17:00 bis 18:00 Uhr

 

Trainer- und Betreuerteam: Paul Schweizer, Patrick Klein, Daniel Palz, Frank Sausy, Marco Hirth, Thorsten Buchmann

Kontakt: 06867/ 561 999 oder paulschweizer17(at)gmail.com

TERMINE

TERMINE 2018

Es können gerne Fahrgemeinschaften zu den Spielen gebildet werden. Diese Fahrgemeinschaften bitte in Eigenregie absprechen und spätestens 30 Minuten vor Turnierbeginn vor Ort sein.

 

26.01.2019 Hallenturnier F1 + F3 in Mettlach - Treffpunkt F3: 08:40 Uhr - Treffpunkt F1: 10:40 Uhr

20.01.2019 Hallenturnier F2 in Beckingen - Treffpunkt: 09:45 Uhr

19.01.2019 Hallenturnier F1 in Mettlach - Treffpunkt: 11:15 Uhr

13.01.2019 Hallenturnier F3 in Siersburg - Treffpunkt: 11:45 Uhr

12.01.2019 Hallenturnier F1 + F2 in Perl - Treffpunkt F2: 12.15 Uhr - Treffpunkt F1: 14:15 Uhr

06.01.2019 Hallenturnier F1, F2 + F3 in Orscholz - Treffpunkt F2: 09:40 Uhr; F1 11:30 Uhr; F3 13:30 Uhr

15.12.2018 Hallenturnier F3 in Perl - Treffpunkt: 11:15 Uhr

09.12.2018 Hallenturnier F1 + F2 in Perl - Treffpunkt F2: 12:15 Uhr - Treffpunkt F1: 14:15 Uhr

01.12.2018 Hallenturnier in Schmelz

27.10.2018 PFR in Merzig  

20.10.2018 PFR in Schwemlingen 

22.09.2018 PFR in Bous 

15.09.2018 PFR in Oberleuken

08.09.2018 PFR in Tünsdorf

25.08.2018 PFR in Losheim

18.08.2018 PFR (Pflichtfreundschaftsrunde) in Mettlach

11.08.2018 PFR (Pflichtfreundschaftsrunde) in Losheim

04.08.2018 Turnier in Konz

21.07.2018 2. FSG Jugendcup in Schmelz

07.07.2018 Internationales Turnier in Weiler La Tour (LUX)

Neue Montur für F3-Jugend

Die Vermögensberaterin der Deutschen Vermögensberatung, Silke Bastendorf-Boesen, stattet unsere F3-Jugend mit einem neuen Trikotsatz aus!

 

 

Wir freuen uns, Silke Bastendorf-Boesen als neue Sponsorin für unsere Mannschaft gewonnen zu haben. Am 21.11.2018 fand die offizielle Übergabe des neuen Trikotsatzes statt. Wir bedanken uns für die Tolle Unterstützung und Zusammenarbeit und freuen uns auf eine erfolgreiche Saison in unserem neuen Look.

Hier der Link zur DVAG-Seite

https://www.facebook.com/Silke-Bastendorf-Boesen-DVAG-422331654564088/?ref=br_rs

Trikots von Dental Weber

Die F-Jugend der JSG Moseltal durfte sich zu Saisonbeginn über zwei neue Sätze Trikots freuen. Sowohl der Jahrgang 2010 (F1-Jugend; linkes Foto) als auch der Jahrgang 2011 (F2-Jugend; rechtes Foto) wurden mit einem neuen Outfit von DENTAL WEBER ausgestattet. Die Trainer und Betreuer der Mannschaften wurden mit Poloshirts des Dentallabors eingekleidet.

Verein, Mannschaft, Trainer und Betreuer bedanken sich recht herzlich bei Sabine und Frank Sausy für die großzügige Spende.

Zum Fototermin präsentierten die Mannschafen dem Sponsor stolz ihr neues Dress.

HaTu Schmelz 01.12.18

F3- JUGEND

Aufstellung: Amine, Anton, Ben, Henning, Kieran, Liam, Matti, Paul

SSV Oppen 2   0:2 

SG Wahlen Niederlosheim   4:0 (2x Ben, Amine, Matti) 

SSV Pachten 3   1:1 (Matti)

SF Hüttersdorf 2   2:1 (Liam, Paul) 

PFR in Merzig 27.10.18

F1- JUGEND

Aufstellung: Amine, André, Ben, Davin, Liam, Timo, Paul 

SV Merchingen  0:6                

SV Wahlen-Niederlosheim III  2:0   (Ben, Paul)

SV Mettlach   3:0   (Ben, Liam 2x)

SV Hausbach I   1:4   (Paul)

 

 

F2- JUGEND

Aufstellung: Henning, Leonard, Luca, Matti, Simon R., Tino, Sebastian 

SV Hausbach II   2:2   (Luca, Simon R.) 

SV Wahlen-Niederlosheim IV   3:0   (Luca 2x, Matti)

FC Wadrill   3:0   (Luca 2x, Leonard)

 

 

F3- JUGEND

Aufstellung: Aaron, Amine, Ben, Davin, Kieran, Luan, Maxime 

FC Wadrill   1:0   (Ben)

SV Hausbach II   0:1 

SV Wahlen-Niederlosheim IV   (Ben 2x, Davin, Luan, Maxime)

PFR in Schwemlingen 20.10.18

F1- JUGEND

Aufstellung: André, Ben, Darian, Davin, Liam, Mikka, Paul 

FSV Hilbringen 1  1:5 

FC Brotdorf          4:0  

SCV Orscholz      1:2  

 

 

F2- JUGEND

Aufstellung: Henning, Kieran, Leonard, Liam, Luan, Matti, Simon, Tino

SCV Orscholz 2      3:1   (Leonard 2x, Tino)

SV Schwemlingen  3:0   (Matti, Luan, Liam)

FSV Hilbringen 2   3:3   (Leonard 2x, Luan)

 

 

F3- JUGEND

Aufstellung: Aaron, Emilie, Henning, Leonard, Liam, Matti, Simon B.

VfB Tünsdorf    0:4 

SV Mettlach     1:3 

SpVgg Merzig  4:3 

SC Roden        0:2 

Halloween-Cup 13.10.2018

Aufstellung: André, Anton, Ben, Darian, Leonard, Liam, Luan, Matti, Mikka, Paul

FV Diefflen 1             0:1

Eintracht Trier           0:4 

FV Schwalbach 1     0:5

FSV Saarwellingen  0:4

 

 

 

PFR in Bous 22.09.2018

F3-JUGEND

Aufstellung: Aaron, Constantin, Henning, Leonard, Luca, Maxime, Mikka, Timo, Sebastian 

SSV Pachten 2  0:4

SSV Pachten 3  0:4 

FSG Bous 2      1:3   (Henning)

 

F2-JUGEND

Aufstellung: Emilie, Elisa, Henning, Luan, Luca, Simon, Tino, Sebastian, Ben

JSG Bisttal 3         4:0   (Ben 2x; Tino, Sebastian)

FC Endsdorf          2:2   (Simon, Sebastian)

FV Schwalbach 2  3:9   (Ben 2x; Sebastian)

 

F1-JUGEND

Aufstellung: Aaron, Ben, Davin, Liam, Simon, Timo, Paul, Yann

FSG Bous 1         2:2 

SSV Pachten 1    2:0 

SSV Überhern 1  0:4 

PFR in Oberleuken 15.09.2018

F2- JUGEND

Aufstellung: Henning, Simon, Tino, Matti, Leonard, Luca, Elisa, Maxime, Leo 

FSV Hilbringen 2 3:0 (2x Leonard, Matti); SCV Orscholz 2 1:3 (Matti); VfB Dillingen 2 0:4

 

Das Heimturnier in Oberleuken verlief nur zu Beginn wie erhofft. Im Spiel gegen Hilbringen konnten wir unsere Überlegenheit durch Tore von 2x Leonard und Matti in einen souveränen Sieg umwandeln. Im Spiel gegen SCV Orscholz stießen wir wieder auf das Phänomen der Mutation. Spielten wir beim letzten Turnier noch gegen den Jahrgang 2011 so war Orscholz 2 innerhalb einer Woche plötzlich um ein Jahr gealtert. Gegen die überwiegend älteren Spieler wehrten wir uns nach Kräften, konnten aber die 1:3 Niederlage nicht verhindern. Das zwischenzeitliche 1:2 erzielte Matti. Im abschließenden Spiel gegen VfB Dillingen 2 war man chancenlos und verlor klar mit 0:4. Obwohl der Sieg verdient war, wurde man doch unter Wert geschlagen.

Trotz der zwei Niederlagen muss man der Mannschaft ein Kompliment machen. Sie hat sich gegenüber der Vorwoche deutlich gesteigert und diszipliniert gespielt. In den nächsten Wochen wird sich der Erfolg sicherlich einstellen.

 

 

F1- JUGEND

Aufstellung: Mika, Paul, Davin, Ben, Yann, André, Liam; Timo

(SCV Orscholz 1:0 ; VfB Dillingen 1:4 ;SV Mettlach 3:0 ;FSV Hilbringen 1:1)

 

Unser Heimturnier in Oberleuken startete bei bestem Wetter gegen den SCV Orscholz. Sofort mit dem Anpfiff wurde der gegnerische Keeper durch Ben geprüft, der  mit dem Anstoss einen Schuss auf das Orscholzer Tor abfeuerte, welcher jedoch durch den wachen Torhüter pariert werden konnte. Im Anschluss entwickelte sich ein ansehliches Spiel, mit einem Chancenplus für unsere Jungs, denen es immer wieder gelang durch schöne Kombinationen vor dem Tor des Gegners aufzutauchen, leider jedoch ohne zählbares Ergbnis. Orscholz probierte es einige Male aus der Distanz, unser Torhüter Mika war jedoch ein sicherer Rückhalt für uns. Stimmung kam auf, als Liam von Ben auf der Aussenbahn geschickt wird und zum Abschluss kommt, hier kamen Erinnerungen an das Phantomtor von Stefan Kiessling 2013 in der Partie Hoffenheim vs. Leverkusen auf: Der Ball zappelte plötzlich im Netz der Orscholzer, die jedoch sofort (völlig zu Recht) protestierten. Der Ball ging durch das Aussennetz rein. Kurz darauf wird Liam wiederum schön von Ben in Szene gesetzt, diesmal gibt es nichts zu diskutieren, Liam trifft mit einem knallharten Schuss zur 1:0 Führung. Orscholz bäumte sich gegen die drohende Niederlage auf, kam aber selten zum Abschluss, daTimo, André und Davin in der Abwehr immer einen Fuss dazwischen hatten und auch Yann und Paul, wenn nötig sehr gut nach hinten mitarbeiteten. So blieb es beim verdienten Sieg, der mit etwas mehr Glück im Abschluss noch höher hätte ausfallen können.

In der zweiten Partie trafen wir mit dem VfB Dillingen auf einen sehr starken Gegner. Hier konnten unsere Jungs zwar früh durch Paul nach einem Zuspiel von Ben in Führung gehen, verloren jedoch anschliessend leider komplett die Ordnung und mussten den Ausgleich sowie drei weitere Tore in Kauf nehmen, so dass man mit 1:4 unterlag. Ein Sieg für Dillingen der absolut in Ordnung geht, jedoch in  dieser Höhe vermeidbar gewesen wäre.

Unsere Mannschaft steckte diesen Dämpfer jedoch sehr gut weg, und man begann in der nächsten Partie gegen den SV Mettlach sehr stark aufspielend. Die verdiente Führung erfolgte nach einem Schuss aus der Distanz von Ben, den der Mettlacher Torhüter nur notdürftig wegfausten konnte, zu seinem Pech jedoch genau vor die Füsse unseres hellwachen Paul der locker zum 1:0 einschob. Das 2:0 erfolgte kurz darauf nach ähnlichem Ablauf, diesmal war es jedoch Yann der aus dem Mittelfeld einen Kracher auf das Mettlacher Tor loslässt und Ben, der den Abpraller vom Torhüter verwertet. Mettlach wird selten gefährlich, die wenigen Schüsse auf unser Tor sind sichere Beute von Mika. Folgerichtig gelingt uns auch noch das Tor zur 3:0 Führung nach einem schönen Alleingang von Ben über die Aussenbahn. Einziger Wermutstropfen in diesem Spiel ist eine leichte Verletzung bei Liam, der einen Tritt auf den Knöchel bekommt.

Das letzte Spiel des Tages führte uns gegen den FSV Hilbringen. Durch die Verletzung bei Liam musste Offensiv zunächst umgestellt werden. Der Gegner zeigte sich auf Augenhöhe, so dass die beiden Teams sich über eine lange Phase des Spiels gegenseitig neutralisierten. Quasi aus dem Nichts fällt dennoch das 1:0 für Hilbringen nach einem Distanzschuss. Danach entwickelte sich ein munteres Spiel, allerdings ohne nennenswerte Chancen. Es dauerte bis kurz vor Schluss, als endlich der erlösende Ausgleich fiel. Nach einer Ecke für uns kommt es zum Chaos vor dem Hilbringer Tor, und es ist letztendlich der Gegner selber, der den Ball über seine Torlinie schiebt. Es bleibt bei einem versöhnlichen und leistungsgerechten Remis in dieser Partie, so dass man unter dem Strich nach vier absolvierten Spielen absolut zufrieden sein kann mit der Leistung unserer jungen Mannschaft auf Ihrem Heimturnier.

 

F3- JUGEND

Aufstellung: Simon B., Aaron, Sebastian, Constantin, Luan, Emilie, Anton, Darian, Matti

SF Rehlingen 0:3; VfB Dillingen 3 4:2; JSG Leukbachtal 1:1; VfB Tünsdorf 1:6

 

Zum zweiten mal in dieser Saison meldeten wir eine weitere Mannschaft als F3-Jugend für ein Turnier an. Die gemischte Mannschaft mit Spielern des Jahrgangs 2010 und 2011 soll es allen Kindern ermöglichen, genügend Einsatzzeit zu bekommen. Im Spiel gegen SF Rehlingen atte unser Team 3 noch etwas Abstimmungsschwierigkeiten. So verlor man mit 0:3 mit 2 Toren zu viel. Rehlingen war nicht besser als wir, nutzte aber seine Torchancen effektiver.

Im Spiel gegen VfB Dillingen ging es hin und her. In einem wirklich tollen Spiel mit vielen Torszenen siegte man mit 4:2. Die Torschützen waren Anton und Sebastian, der gleich 3 mal traf.

Gegen die JSG Leukbachtal ging man durch Sebastian mit 1:0 in Führung, konnte diesen Vorsprung aber nicht über die Zeit retten. Dem Ausgleich zum 1:1 hatte man trotz bester Chancen nichts mehr entgegenzusetzen.

Im letzten Spiel des Turnier verlor man gegen sehr starke Tünsdorfer mit 1:6. Torschütze für unser Team war auch hier Sebastian.

Unser Team 3 hat sich bewährt und zum zweiten mal bewiesen, dass man mit anderen gemischten Mannschaften mithalten kann. Die Jungs und Mädchen waren mit Begeisterung dabei und haben streckenweise tollen Fußball gespielt. Der Kader der F-Jugend ist mit 29 Spielern sehr breit aber auch qualitativ gut aufgestellt, wie dieses Turnier gezeigt hat.

 

Abschliessend möchten wir uns noch bei allen Helfern bedanken, die durch Kuchenspenden und/oder Thekendienst Ihren Teil dazu beigtragen haben, dass sich unsere JSG als guter Gastgeber präsentieren konnte. Ein weiterer Dank geht an Uwe, für die gute und souveräne Leitung des Turniers.

Bei einer solchen Einsatzbereitschaft kann das nächste Heimturnier gerne kommen.

PFR in Tünsdorf 08.09.2018

Aufstellung: Henning, Simon, Tino, Matti, Leonard, Luan, Elisa, Emilie, Anton 

FSV Hilbringen 2 2:0 (Matti, Simon); SV Mettlach 1:3 (Anton); SCV Orscholz 2 0:0; SV Merchingen 0:5

 

Auf dem Tünsdorfer Kunstrasen konnte sich unser Team im ersten Spiel des Tages gegen FSV Hilbringen 2 mit 2:0 durchsetzen. Nach den herben Niederlagen beim letzten Spieltag wurde besonderes Augenmerk auf die Abwehrarbeit gelegt. Hier war die Mannschaft neu formiert und auch taktisch neu ausgerichtet. Dies führte dazu, dass wir das Spiel kontrollierten, kaum Torchancen zuließen und unsererseits mit Kontern den Erfolg suchten. Dies funktionierte Mitte des Spiels sehr gut, als Matti einen Angriff abfangen und zum Sturmlauf ansetzen konnte. Seinen platzierten Schuss konnte der Torwart gegen den Pfosten ablenken von wo er über das Knie eines Abwehrspielers den Weg ins Netz fand. In der Folge hielten wir den Gegner vom Tor weg und konnten kurz vor Schluß Simon in Szene setzen. Dieser knallte den Ball unhaltbar zum 2:0 Siegtreffer in die Maschen.

Auch im zweiten Spiel konnten wir früh in Führung gehen. Nach Abschlag von Henning nutze Anton eine Unachtsamkeit des Torwarts aus und schob zum 1:0 ein. Leider gab uns diese Führung keine Sicherheit, sondern sorgte für "Auflösungserscheinungen" im Defensivverhalten. Alles was im 1. Spiel super funktionierte, war vergessen. Die Folge war eine 1:3 Niederlage gegen eine Mannschaft, die man eigentlich hätte beherrschen müssen.

Im Spiel gegen SCV Orscholz 2 überzeugte unser Team in der Abwehr, war aber im Offensivspiel viel zu harmlos. Die Stürmer schafften es nicht, sich in Stellung zu bringen. Die Anspiele aus der Abwehr waren zu ungenau und bei den Dribblings blieb man immer wieder hängen. Es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel mit ganz wenigen Torraumszenen. Nur einmal kam Hektik auf, als wir gleich 3 Torchancen in einer Szene hatten. Doch zunächst stand der Torwart, dann die Torlatte und zum Schluss ein Abwehrspieler auf der Torlinie dem verdienten 1:0 im Weg. Sie trennten wir uns "nur" 0:0 Unentschieden.

Zum Abschluss ging es zum 3.mal im 3. Turnier gegen den SV Merchingen. Die Übermacht war dieses mal nicht so deutlich wie noch in Mettlach und Reimsbach, aber gegen das gemischte Team aus 2010er und 2011er zogen wir wieder den Kürzeren. Das 0:5 liest sich deutlicher als es war. Wir hielten streckenweise gut dagegen verloren aber zum Schluss komplett die Konzentration und Ordnung, so dass alleine in den letzten 3 Minuten 3 Tore fielen.

 

Alles in allem war es trotzdem ein Schritt nach vorne, denn die Jungs und Mädchen haben phasenweise richtig guten Fußball gezeigt. Darauf bauen wir im Training unter der Woche auf und versuchen beim Heimturnier am Samstag in Oberleuken ungeschlagen vom Platz zu gehen.

PFR in Reimsbach 25.08.2018

Aufstellung: Henning, Simon, Tino, Matti, Leonard, Luan, Luca, Leo  

FV Schwalbach 2 0:5; SV Merchingen 0:6; SV Körprich 2 0:5

 

Lehrjahre sind keine Herrenjahre - so könnte man diesen Spieltag umschreiben. Gegen die aus den Jahrgängen 2010 + 2011 gemischten Mannschaften waren wir nicht konkurrenzfähig, wobei unser junges Team auch einen schlechten Tag erwischt hatte. Außer Torwart Henning und dem Rackerer Tino erreichte keiner Normalform. So waren die Niederlagen gegen Schwalbach, Merchingen und Körprich auch in der Höhe absolut verdient.

Ärgerlich an den Turnieren ist allerdings, dass nur wenige Vereine das "Fairplay" beachten. Die Grundsätze des Kinderfußballs sagen aus, dass der Leistungsgedanke gänzlich im Hintergrund stehen soll. Die Turniere sollen keine Wettkämpfe, sondern Freundschaftsspiele sein. Nicht umsonst tragen sie den Namen "Pflichtfreundschaftsrunde". Die Turniere sollen also eine Begegnung auf Augenhöhe sein. Es ist eine ideologische Frage, ob man bei Meldung von 2 Mannschaften die Jahrhänge mischt oder, wie bei der JSG Moseltal, reinrassig belässt. Es wäre sicherlich wünschenswert, wenn gleichaltrige Kinder auf gleichem Niveau gegeneinander spielen könnten. Doch das Regelwerk lässt es zu, dass man mischt und so muss man damit leben, dass verschiedene Vereine den Leistungsgedanken und den Sieg über die Grundsätze des Kinderfußballs stellen. Unsportlich wird es allerdings, wenn man zwei Mannschaften anmeldet, die zweite Mannschaft aber nur aus 4 Auswechselspielern besteht und man dann bei der F2-Jugend mit seiner kompletten F1-Mannschaft aufläuft. Genau das ist uns nämlich im letzten Spiel passiert, als uns die Trainer unserer F1-Mannschaft darauf hinwiesen, dass beim Gegner gerade exakt die Mannschaft auf dem Platz steht, gegen die sie im Turnier zuvor gespielt haben. Offensichtlich sind die Werte Fairness und Anstand nicht bei jedem richtig ausgeprägt.

 

Wir werden jedenfalls an unserem Weg fest halten, die Mannschaften nicht ausschließlich nach Leistungsstärke aufzustellen, sondern jedem Spieler ausreichend Spielminuten zu geben, damit jeder sich entwickeln kann.

PFR in Mettlach 18.08.2018

Aufstellung: Henning, Simon, Tino, Matti, Leonard, Luan, Anton, Leo, Darian

SSV Oppen 2 0:5 ; SV Merchingen 0:6 ; FC Wadrill 2:1 (Anton, Leonard) ; SV Bardenbach Mädchen E-Jugend 3:0 (Darian, Leonard, Simon)

 

2 Niederlagen, 2 Siege. So die nackten Zahlen der Pflichtfreundschaftsrunde in Mettlach. In den ersten beiden Spielen war unsere Mannschaft chancenlos, da beide Teams mit Spielern des älteren Jahrgangs besetzt waren. Ein ganzes Jahr mehr Erfahrung ist in dieser Altersklasse ein Quantensprung. So mussten wir uns mit zwei herben Niederlagen gegen SSV Oppen und SV Merchingen abfinden.

Umso konzentrierter gingen wir in die Spiele gegen FC Wadrill und die Mädchen E-Jugend von SV Bardenbach, mit denen wir uns auf Augenhöhe messen konnten. Gegen Wadrill entwickelte sich ein flottes Spielchen, dass wir zwar bestimmten aber nicht zu vielen zwingenden Torchancen kamen. Das 1:0 fiel aus dem Nichts, als Matti den Ball tief in der Wadriller Hälfte erobern konnte und ihn beherzt vors Tor flankte. Dort lauerte Anton in Mittelstürmermanier und drückte den Ball über die Linie. Unsere Jungs bestimmten weiter das Spiel aber ließen auch immer wieder Chancen des Gegners zu. 1 Minute vor Schluss konnten wir den Ball nach einer Ecke nicht aus der Gefahrenzone schlagen und aus dem Gewühl fiel der 1:1 Ausgleich. Doch vom Anstoß weg sollte dieser Fehler korrigiert werden. Leonard passte kurz auf Matti, brachte sich vor dem Tor in Stellung und wurde auch sofort wieder angespielt. 2-3 Schritte mit dem Ball, Schuß - und schon zappelte es im Netz zum 2:1 Sieg.

Das abschließende Spiel gegen die E-Jugend Mädchen des SV Bardenbach wurde auf 10 Minuten verkürzt, da die Mädchen mit nur einer Auswechselspielerin angereist waren und nach 3 Spielen hintereinander dementsprechend müde waren. Unserer Mannschaft merkte man diese Müdigkeit nicht an und so konnten wir gegen die durchweg 2 Jahre älteren Mädchen das Spiel bestimmen. Wir hatten viel mehr Ballbesitz und rannten auch immer wieder auf das Tor der Bardenbacher zu. Leider wurden die Bälle zu unplatziert geschossen, so dass die gute Torfrau immer wieder parieren konnte. Zum Glück platzte auch hier irgendwann der Knoten als Darian einen Abpraller zur 1:0 Führung nutzen konnte. Das erste Tor seiner jungen Karriere wurde natürlich gebührend gefeiert. 3 Minuten später landete ein Abschlag von Torwart Henning genau bei Leonard, der nicht lange fackelte und den Ball zum 2:0 in die Maschen drosch. Das Spiel ging munter und mit sehr vielen rassigen Zweikämpfen weiter. Immer wieder konnten wir die Bardenbacher Mädchen auskontern, doch sowohl Matti als auch Leonard übersahen bei ihren Sturmläufen die besser postierten Mitspieler, so dass es bis zur letzten Sekunde beim 2:0 blieb. Mit dem Schlusspfiff konnte Simon auch seinen ersten Treffer aus dem Spiel erzielen, als er einen abgewehrten Ball zum 3:0 einschieben konnte.

 

Das Turnier in Mettlach hat uns gezeigt, dass wir noch viel Erfahrung sammeln müssen, um mit den "Größeren" mithalten zu können. Doch so läuft das wohl im 1. Jahr in der neuen Altersklasse. Solange wir uns aber immer noch mit gleichaltrigen messen können werden wir immer neben der Erfahrung aus den Niederlagen auch Erfolgserlebnisse sammeln können.

PFR in Losheim 11.08.2018

Aufstellung: Henning, Simon, Anton, Elisa, Leonard, Luan, Tino, Darian

SF Bachem-Rimlingen 1:4 (Leonard); SV Mettlach 1:5 (Anton); SCV Orscholz 2 1:1 (Tino); FSV Hilbringen 2 1:2 (Leonard)

Turneir SV Konz 04.08.2018

Aufstellung: Henning, Anton, Leonard, Luan, Luca, Matti, Simon, Tino

JSG Saar-Mosel-Krettnach 1 1:5 (Anton); JSG Moseltal 1 0:0; SV Konz 4:0 (2x Leonard, Tino, Matti); FC Könen 2:0 (2x Leonard)

 

Im 1. Spiel als F-Jugend bekam man es gleich mit einer Mannschaft des älteren Jahrgangs zu tun. JSG Mosel-Saar-Krettnach war körperlich und fußballerisch überlegen und so musste man eine 1:5 Niederlage zum Auftakt hinnehmen. So fiel etwas zu hoch aus, denn man hatte selbst mehrere gute Torchancen. Aber mehr als der Ehrentreffer durch Anton sprang nicht heraus. Man war also gleich auf dem Boden der Realität angekommen.

Unsere Mannschaft steckte diesen Dämpfer aber sehr gut weg und zeigte sich zum 2. spiel des Tages kämpferisch und optimistisch. Man traf auf die eigene F1-Jugend, ein Saarderby auf rheinlandpfälzischem Boden also. Dass keine der Mannschaften verlieren wollte spürte man von Anfang an. Es entwickelte sich ein tolles, packendes Fußballspiel mit Torchancen hüben wie drüben. In einer Szene hatten wir gleich 5 mal die Einschussmöglichkeit aber irgendein Fuß, Kopf oder sonstiges Körperteil war immer wieder dazwischen, so dass wir nicht zum Torerfolg kamen. Mit dem Schlusspfiff konnte sich Leonard im Strafraum durchsetzen, schoss platziert aufs Tor, doch Simon im Tor der F1 konnte mit einer Glanzparade unseren Siegtreffer verhindern. Ein klasse Spiel endete mit 2 Gewinnern. Selbst der Stadionsprecher sprach von einem Fußballfest zweier Mannschaften auf Augenhöhe.

Zum nächsten Spiel traten wir gegen die Gastgeber vom SV Konz an, eine Mannschaft mit durchweg jüngeren Spielern. Unsere Jungs dominierten das gesamte Spiel, SV Konz kam zu keinem Torschuss und wir belagerten ihren Strafraum. Leonard besorgte mit einem Doppelschlag die 2:0 Führung, Tino baute sie auf 3:0 aus und Matti gelang mit dem Schlusspfiff der Treffer zum 4:0 Endstand. Dass der Sieg nicht höher ausfiel, war der Erschöpfung und Unkonzentriertheit bei tropischen Temperaturen geschuldet.

Zum Abschluss der Hitzeschlacht traten wir gegen FC Könen an. Dieses Team hatte unser F1-Jugend 1:0 geschlagen und war daher leichter Favorit. Unsere Jungs hatten sich aber mittlerweile auf dem großen Platz eingespielt und die Raumaufteilung klappte immer besser. Wir erspielten uns mehrere gute Chancen und nach 5 Minuten konnte Leonard nach schöner Einzelleistung zum vielumjubelten 1:0 einschießen. Die F1-Jugend feuerte uns unentwegt und lautstark an, so dass sich ein toller Fight entwickelte. Die Angriffe von Könen wurden durch Simon, Tino oder Luca im Keim erstickt. Trotz der guten Abwehrleistung musste Henning 2-3 Paraden auspacken, um uns vor einem Gegentor zu bewahren. Matti und Leonard hatten die Aufgabe die Angriffe nach vorne zu tragen um dort Luan oder Anton als Sturmspitze in Szene zu setzen. Doch die beiden waren in diesem Spiel vom Abschlusspech verfolgt. Der Ball wollte einfach nicht rein. Ein letzter Angriff rollte noch einmal aufs Tor wurde aber von Könen abgeblockt. Es waren nur noch wenige Sekunden zu spielen. Matti reagierte blitzschnell und schnappte sich den Ball zum fälligen Eckball. Seine Hereingabe konnte Leonard annehmen und mit einem Schuss aus der Drehung zum 2:0 in die Maschen dreschen. Der Schlusspfiff ging im Torjubel fast unter.

 

Man hat am Samstag gesehen, dass auf dem großen Feld noch einiges zu verbessern ist. Aber die Mannschaft hat Potenzial und auch die Fähigkeit, diese Dinge sehr schnell zu lernen. Man hat an diesem Tag innerhalb von 4 Spielen schon eine Entwicklung feststellen können. Wir Trainer freuen uns auf die Spiele bei den Pflichtfreundschaftsrunden in den nächsten Wochen und darauf unser kleinen Fußballer "wachsen" zu sehen.

2. FSG Jugendcup 21.07.2018

Aufstellung: Henning, Anton, Elisa, Leo, Luca, Matti, Darian

SG Sulzbachtal 1 0:1; SF Hüttersdorf 0:0; JSG Litermont 1 1:3 (Anton); SG Sulzbachtal 2 2:0 (2x Matti)

 

 

Weili Cup 07.07.2018

Aufstellung: Henning, Simon, Matti, Tino, Leonard, Emilie, Darian, Luan

Entente Auterdaul - JSG Mosletal 0:0; JSG Mosletal - Weiler III 4:0 (Matti 3, Leonard); Remich/Bous - JSG Mosletal 0:1 (Matti); Dudelange - JSG Moseltal 4:0; Entenet Syrdall/ Munsbach - JSG Moseltal 4:5 n.E: (Leonard, Tino, Matti, Henning, Simon); JSG Moseltal - Diekirch 2:1 n.E. (Leonard, Tino)

 

Mit einem hervorragenden 5. Platz konnte unsere G-Jugend das Turnier in Weler-La Tour (LUX) abschließen. Im gesamten Turnierverlauf musste man sich nur dem späteren Sieger F91 Dudelange (sowas wie der FC Bayern München Luxemburgs) geschlagen geben.
In der Gruppenphase spielte die Mannschaft gegen Entente Aterdaul zum ersten mal auf dem größeren Feld und auf die großen Tore. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit konnte man das Spiel offen gestalten, wobei Aterdaul die besseren Möglichkeiten hatte. Aber unser Keeper Henning war in bestechender Form, so dass wir uns ein 0:0 erkämpften.

Im zweiten Gruppenspiel gegen Weiler III dominierten wir das Spiel über die gesamte Spielzeit von 10 Minuten. Matti stellte mit einem Hattrick die Weichen auf Sieg und Leonard machte mit dem 4:0 endgültig den Deckel drauf.

Im letzten Spiel reichte uns ein Unentschieden zum Weiterkommen. Doch unser Team spielte gegen Remich/ Bous natürlich auf Sieg. Wir kontrollierten das Spiel und konnten uns auch die ein oder andere Chance erspielen. Im Abschluss waren wir aber meist zu unkonzentriert oder verspielt. Mitte des Spiels fasset sich Matti dann ein Herz und tankte sich aus der eigene Hälfte durch zog von halbrechter Position ab und traf zum hochverdienten und vielumjubelten 1:0. Diesen Vorsprung brachte die Mannschaft souverän nach Hause.

Nun hieß es rechnen: Mit 7 Punkten und 5:0 Toren wurden wir aufgrund der schlechteren Tordifferenz "nur" Gruppenzweiter hinter Entenete Aterdaul und mussten im Viertelfinale gegen den Favoriten F91 Dudelange antreten. Und der Favorit trat auch genau so auf. In den ersten Minuten ließen sich unsere Spieler durch die Schnelligkeit, Robustheit und technisch-taktischem Geschick des Gegners beeindrucken. Schnell lag man mit 0:3 hinten und musste eine echte Packung befürchten. Zum Glück fing sich unser Team wieder und hielt in der Folgezeit ordentlich dagegen. Man drängte sogar auf den Ehrentreffer und war damit leider offen für Konter. Dies nutzte Dudelange auch eiskalt zum 4:0 aus. Mit dieser "Lehrstunde" waren wir also aus dem Kampf um den Turniersieg raus. 

Ab sofort galt es, wenigstens die "Trostrunde" der Verlierer aus den Viertelfinals zu gewinnen. Im ersten Spiel trafen wir dabei auf die Mannschaft von Entenete Syrdall/ Munsbach. Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit guten Chancen für uns, dass wir leider nicht in der regulären Spielzeit entscheiden konnten. Also mußte ein Siebenmeterschießen die Entscheidung bringen. Die ersten 9 Schüsse gingen alle ins Tor wobei für uns Leonard, Tino, Matti, Henning und Simon trafen. Der zehnte Siebenmeter wurde von Syrdall/ Munsbach verschossen, so dass wir mit 5:4 als Sieger vom Platz gingen.

Im letzten Spiel ging es für uns also um Platz 5 gegen die U7 aus Diekirch. Man merkte jetzt allen Kindern an, dass sie schon fünf Spiele bei Temperaturen um die 30°C in den Beinen hatten. Henning, Simon, Emilie, Matti, Tino, Darian, Luan und Leonard bäumten sich noch einmal auf und mobilisierte die letzten Kräfte um dieses Spiel für sich zu entscheiden. Doch ein aufmerksamer Torwart und die nachlassende Konzentration durch Kraftverschleiß verhinderten den verdienten Siegtreffer. So mussten wir auch in diesem "Endspiel" wieder ins Siebenmeterschießen. Doch dieses mal machten wir kurzen Prozess: Diekirch traf zum 1:0 - Leonard glich aus; Henning parierte den 2. Siebenmeter - Tino erzielte die 1:2 Führung. Den dritten Siebenmeter hielt Henning erneut, so dass wir das "Kleine Finale" für uns entschieden hatten. Mit dem 5. Platz waren wir quasi "The Best of the Rest"!

Die anschließende Siegerehrung vor und auf der neu gebauten Tribüne in Weiler-La Tour war ein tolles Erlebnis für unsere Jungs und Mädchen. Ein Minipokal und ein Fußball für jeden Spieler waren der verdiente Lohn für ein bemerkenswerte Ergebnis.

 

Die Leistung bei diesem Turnier auf dem ungewohnten großen Feld lässt uns sehr zuversichtlich in die neue Saison blicken. Die Mannschaft hat Charakter und Potenzial. Wäre man nicht schon im Viertelfinale auf Dudelange getroffen, wer weiß, zu was unser Team alles fähig gewesen wäre. So hat man aus der Situation nach der Viertelfinalniederlage das Optimale herausgeholt. Wir als Trainer sind sehr stolz auf unsere Kids und die tolle Platzierung beim ersten richtigen Turnier!

F-Jugend 2016

F1-Jugend 2015

F2-Jugend 2015

F1- Jugend 2013

F2- Jugend 2013