G-Jugend (Jahrgang 2012 und 2013)

Mindestalter für G-Jugend

Aus sportlichen und organisatorischen Gründen müssen wir ab sofort auf die strikte Einhaltung des Mindestalters achten. Es werden nur noch Kinder der Jahrgänge 2012 und 2013 aufgenommen!

Der Jahrgang 2012 nimmt ab der Hallenrunde aktiv am Spielbetrieb teil, der Jahrgang 2013 wird herangeführt.

 

Jüngere Kinder aus dem Jahrgang 2014 sind ab der Saison 2019/2020 (Juli/ August 2019) herzlich willkommen!

TRAINING

Dienstag 17:15 Uhr bis 18:15 Uhr Sportplatz Perl parallel zur F-Jugend

 

Trainerin: Sandra Hirth

Kontakt: +49 6865 226544 oder hirth.sandra(at)googlemail.com

 

Wir suchen noch Verstärkung für das Trainerteam der G-Jugend. Interessenten wenden sich bitte an Sandra oder kommen einfach mal dienstags zum Training vorbei. Gerne auch ambitionierte Jugendliche ab 16 Jahre.

                   

TABELLEN & TORSCHÜTZEN

Turniere 2017/18

Spiele  Punkte   Tore    S    U    N
34  51   30:17    13    12    9

 

 

Hallenturniere 2017/18

Spiele    Punkte    Tore    S    U    N
20    30    19:9    8    6    6

 

 

Torschützen 

 

Matti Schweizer      20 Tore
Leonard Sausy      19 Tore
Sebastian Arizpeleta      5 Tore
Tino Weisgerber      2 Tore
Leo Reinardt      1 Tor
Anton Kolb      1 Tor

 

 

 

BERICHTE

Patrick Herrmann Soccer Cup 2018 in Uchtelfangen am 02.06.2018

Aufstellung: Henning, Simon, Matti, Tino, Leonard, Emilie, Elisa, Maxime, Leo, Darian

2. Platz in der Gruppe mit 6 Punkten und 4:2 Toren

SC Heiligenwald 1:2 (Tino); FC Hellas Marpingen 1:0 (Leonard); FV Fischbach 2:0 (Matti, Tino)

 

In aller Herrgottsfrüh reisten wir ins ferne Uchtelfangen zum diesjährigen Patrick Herrmann Soccer Cup. Bereits um 09:13 Uhr ging es mit dem 1. Spiel auf dem top gepflegten Kunstrasenplatz der neuen Generation los. Zum Auftakt spielten wir gegen SC Heiligenwald und gingen verdient durch einen Treffer von Tino in Führung. Dies war das 1. Tor seiner Karriere und dementsprechend groß war die Freude. Leider kam mit der Freude auch die Nachlässigkeit ins Team und wir luden den Gegener ein ums andere mal zum Toreschießen ein. Den Ausgleich kassierten wir als die gesamte Mannschaft im Vorwärtsgang war und Heiligenwald ungestört auf unser Tor zulaufen konnte. Doch damit nicht genug. Kurze Zeit später kassierten wir aus spitzem Winkel das 1:2, weil auch hier nicht konsequent verteidigt wurde. Eine vermeidbare Niederlage gleich zu Beginn.

Vor dem Spiel gegen FC Hellas Marpingen war die Ansprache etwas direkter und wir forderten von der Mannschaft ein, dass sie nicht nur nach vorne sondern auch nach hinten konzentriert spielt. Jeder einzelne wurde noch einmal ermutigt, sein Kämpferherz rauszuholen und dem Gegner keine Chancen zu eröffnen. Gesagt - getan! Ein starkes Spiel gegen einen defensivstarken Gegner konnten wir durch einen Treffer von Leonard für uns entscheiden. Einziges Manko in diesem Spiel war der Torabschluß. Tino, Leonard und Matti rannten ein ums andere mal mit dem Ball am Fuß übers Feld vergaßen aber, zu schießen, so dass dann irgendwann 2 Meter vorm Tor in der vielbeinigen Abwehr von Marpingen Schluß war. Trotzdem gewann man hochverdient mit 1:0, denn die Abwehrreihe hielt den Kasten sauber. Egal ob Simon, Maxime, Emilie, Elisa, Leo oder Darian. Alle eingesetzten Spieler verteidigten den kanppen Vorsprung mit viel Einsatz und allem, was sie hatten.

Vor dem abschließenden 3. Gruppenspiel ergab sich eine spannende Tabellenkonstellation. SC Heiligenwald lag nach 2 Siegen mit 6 Punkten und 4:1 Toren vorne. Dahinter JSG Mosletal und FV Fischbach, Punkt und Torgleich (3 Punkte 2:2 Tore). Es stand uns also ein "Endspiel" um Gruppenplatz 2 und damit um die vemeintlich Qualifikation fürs Viertelfinale bevor. Hoch motiviert gingen unsere Kids ins Spiel und zeigten von Beginn an, wer hier weiterkommen will. Man schnürte Fischbach hinten ein und erspielte sich einige gute Einschußmöglichkeiten. Man versuchte auch diesmal nicht mit dem Ball bis ins Tor zu laufen sondern war darauf aus, frühzeitig abzuschließen. Einzig die Präzession war unbefriedigend und so brauchte es eine Standardsituation um die verdiente 1:0 Führung zu erzielen. Matti schoss einen Eckball so scharf aufs kurze Eck, dass der verdutzte Torwart den Ball ins eigene Tor abfälschte. Nun spielte unsere Mannschaft befreit auf und man kombinierte schön. Auch in der Verteidigung waren alle sehr aufmerksam. Man markierte seine Gegenspieler und ließ Fischbach einfach nicht zur Entfaltung kommen. Einen weiteren schönen Angriff konnte Tino mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag zum beruhigenden 2:0 abschließen. Der Jubel beim Schlußpfiff war groß, denn man hatte sich für die K.O.-Runde qualifiziert.

Leider wurde uns dann durch die Turnierleitung mitgeteilt, dass ein Turnier in Wettkampfform mit K.O.-Runden vom DFB für G- und F-Jugend nicht erlaubt wäre. Der Spielplan war fälschlicherweise auch für uns mit Viertel-, Halbfinale und Endspiel erstellt worden. So war der Tripp nach Uchtelfangen nach 3 Spielen beendet. Zum Abschluß erhielten alle Spieler im Rahmen einer Siegerehrung mit 16 Mannschaften eine Medaille als Erinnerung.

Trotz der Enttäuschung über das abrupte Ende, fuhren wir zufrieden nach Hause, denn wir haben die saarländische Obermosel würdig vertreten. Wir waren mit allen beteiligten Mannschaften auf Augenhöhe oder sogar etwas darüber. Man braucht sich also mit der Arbeit bei der JSG Moseltal im restlichen Saarland definitiv nicht zu verstecken.

 

                                                   Fotos vom Turnier gibt es weiter unten auf der Seite.

 

 

Turnier in Düppenweiler 26.05.2018

Aufstellung: Henning, Simon, Matti, Tino, Leonard, Emilie, Elisa, Anton, Leo

FV Schwalbach 0:1; FV Schwarzenholz 2:0 (Matti, Leonard); 1.FC Reimsbach 0:1; SV Losheim 0:0

 

Bei schwülwarmem Sommerwetter trafen wir uns zum letzten Verbandsturnier dieser Saison. Gleich im 1. Spiel trafen wir auf den vermeintlich stärksten Gegner FV Schwalbach. Gegen ein eingespieltes und körperlich robustes Team zeigten wir eine starke Leistung und waren ebenbürtig. Einzig Torchancen waren Mangelware auf unsere Seite. In ein paar Abwehrsituationen waren wir nicht konsequent genug, so dass Schwalbach ein Chancenplus verzeichnen konnte. Eine dieser Torgelegenheiten nutzen sie zum 1:0 Siegtreffer. Wir hatten in der Schlussminute noch die Gelegenheit zum Ausgleich, doch Matti scheiterte am Torwart.

Im nächsten Spiel ließen wir von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wir das stärkere Team ist. Wir schnürten den FV Schwarzenholz in der Abwehr ein und erspielten uns eine Vielzahl von Torchancen. Alleine 4 mal schossen wir den Torwart an, anstatt den Ball in der Ecke zu platzieren. Im 5. Versuch klappte es endlich, als Matti im Nachsetzen den Ball über die Linie drücken konnte. Wir belagerten weiter das Tor der Schwarzenholzer konnten aber lediglich noch ein Tor durch Leonard erzielen. Mit mehr Konzentration im Abschluss wäre hier ein 6:0 oder 7:0 möglich gewesen.

Das 3. Spiel führte uns mit dem 1.FC Reimsbach zusammen. Auch hier waren wir dominant, konnten aber keinen Schuss im Tor platzieren. Reimsbach konnte sich nur sporadisch mit Kontern aus der Umklammerung befreien. Leider vergaßen wir nicht nur das Toreschießen. Im sicheren Glauben diesen Spiel zu gewinnen, vergaßen wir auch, das eigene Tor abzusichern. Und so kam es, wie es kommen musste. Nach einem Abstoß der Reimsbacher kam deren Angreifer völlig frei zum Schuss und ließ Henning keine Abwehrchance. Eine bittere 0:1 Niederlage statt eines klaren Sieges stand am Ende zu Buche.

Vor dem letzten Spiel gegen SV Losheim wurde die Mannschaft noch einmal an der Ehre gepackt. Die Trainer wollten Einsatz sehen und die Mannschaft hatte verstanden. Bei mitlerweile tropischer Hitze kämpften sie wie ein Löwe. Das war gegen den SV Losheim, gegen den wir uns wie immer einen heißen Fight auf Augenhöhe lieferten, auch nötig. Wir konnten uns ein leichtes Übergewicht erspielen aber Losheim war bei seinen Angriffen immer brandgefährlich. Dieses mal arbeiteten aber alle vorbildlich nach vorne und nach hinten. Es hätte gut und gerne 2:2 oder 3:3 ausgehen können, so viele Gelegenheiten gab es auf beiden Seiten. Am Ende trennte man sich torlos mit einem 0:0 Unentschieden.

 

Die Mannschaft hat nach einer schwachen und überheblichen Leistung im Spiel gegen Reimsbach Charakter gezeigt und sich im Abschlußspiel noch mal richtig reingehauen. Eine Wesensart die Mut für die Zukunft macht!

 

 

Turnier in Hüttersdorf 12.05.2018

Aufstellung: Henning, Simon, Matti, Tino, Leonard, Maxime, Leo, Darian

SV Körprich 0:0; SF Hüttersdorf 1:0 (Leonard); FC Noswendel Wadern 0:3

 

Zu unserem dritten Turnier der Verbandsrunde 2018 traten wir bei bestem Fussballwetter auf der schönen Anlage der SF Hüttersdorf an. 

Im ersten Spiel trafen wir auf den SV Körprich. Wir konnten sofort mit dem Anpfiff ordentlich Druck aufbauen und den Gegner, der sich sichtlich beeindruckt zeigte, in der eigenen Hälfte einschnüren. Unsere Jungs zeigten was wir in den letzen Wochen im Training einstudiert haben und kamen immer wieder über die Aussenbahnen. Wenn dann die Flanke oder der Pass zum Mann kam, war leider immer wieder unser „Alter Bekannter“ der Pfosten im Weg, oder es fehlten die entscheidenden Zentimeter. Im Laufe des Spiel gelang es Körprich sich zu befreien, und einige Angriffe auf unser Tor zu starten, diese wurden jedoch souverän verteidigt oder durch unseren Keeper Henning abgefangen. Schlussendlich blieb es mal wieder bei einem 0:0, wobei man mit etwas mehr Glück im Abschluss als Sieger vom Platz hätte gehen können.

Das zweite Spiel führte uns gegen den Gastgeber Hüttersdorf. Auch hier zeigten wir , wie bereits in der ersten Partie ansehnlichen Fußball, mit dem Unterschied, dass wir uns diesmal belohnen konnten. Durch einen schönen Treffer von Leonard gingen wir früh und absolut zu Recht mit 1:0 in Führung. Hüttersdorf wollte sich auf eigenem Platz nicht so ohne weiteres geschlagen geben, und stemmte sich vehement gegen die drohende Niederlage, wodurch vor allem in der Schlussphase viel Hektik im Spiel aufkam. Die Betreuer und Zuschauer peitschten ihre Jungs immer wieder nach vorne, glücklicherweise hatten wir immer noch einen Fuß oder ein anderes Körperteil dazwischen, und wenn nicht, klärte Henning im Tor. Durch das wilde hin und her kamen auch wir zu weiteren Chancen, die wir leider nicht verwerten konnten. So waren wir froh, als der Schlusspfiff ertönte und wir als Sieger vom Platz gehen konnten. 

Die dritte Begegnung führte uns gegen den FC Noswendel-Wadern. Wie wir feststellen mussten eine Mannschaft, die sehr gut eingespielt ist, und von Beginn an zeigte wer der Herr auf dem Platz ist. Gegen diesen starken Gegner wäre eine Topleistung unsererseits nötig gewesen, um bestehen zu können, wie wir sie bereits mehrfach in dieser Saison gezeigt haben. Leider jedoch vergaßen wir ausgerechnet in diesem Spiel alles, was wir vorher richtig gemacht hatten und gingen folgerichtig sehr schnell mit 0:2 in Rückstand, der ohne unseren starken Torhüter auch höher hätte ausfallen können. Erst in der Schlussphase bäumten unsere Jungs sich noch einmal richtig auf, und konnten sich Chancen herausspielen, leider jedoch nicht in Tore ummünzen. In der Folge fingen wir uns auch noch den 0:3 Endstand durch einen Konter. 

Der Gegner des vierten Spiels, der FC Wadrill hatte kurzfristig abgesagt, wodurch das Turnier für uns eigentlich beendet gewesen wäre. Da wir jedoch zum Fußball spielen angereist waren, taten wir auch genau dieses und bildeten kurzerhand mit unseren eigenen Leuten zwei Mannschaften, und bestritten die letzte Partie des Tages einfach gegen uns selbst. Die Partei Moseltal 1a gegen Moseltal 1b endete nach einem launischen Spiel, Gott sei Dank ohne Verletzte, mit 1:1.


Letztendlich war es trotz einiger Schönheitsfehler, wieder ein packendes Turnier unseres Teams, bei den Eltern und Trainer mitgelitten haben. Wir werden im Training weiter arbeiten und versuchen uns von Woche zu Woche zu verbessern.

 

 

Turnier in Bilsdorf 05.05.2018

Aufstellung: Henning, Simon, Matti, Tino, Leonard, Maxime, Leo

FV Schwalbach II 6:0 (3x Matti, 2x Leonard, Leo); FC Ensdorf 0:0; VfB Dillingen III 0:0; VfB Dillingen II 3:0 (2x Leonard, Matti)

 

Das zweite Turnier 2018 führte uns bei herrlichem Sommerwetter nach Bilsdorf. Seit dem Turnier in Schwemlingen hatten wir im Training die ein oder andere Grundlage gelegt. Insbesondere das Positionsspiel bzw. das "Verteilen" auf dem Spielfeld wurde immer wieder geübt.

Unser Auftaktgegner FV Schwalbach II war überwiegend mit Spielern des jüngeren Jahrgangs gespickt und war nicht eingespielt. Bei uns klappte alles optimal und so konnten wir das Spiel mit 6:0 für uns entscheiden. Es trafen nicht nur die "üblichen Verdächtigen" Matti (3x) und Leonard (2x). Leo konnte das 1. Tor seiner jungen Karriere erzielen und dementsprechend groß war auch die Freude bei Spielern und Fans (Eltern).

Im zweiten Spiel standen wir dem FC Ensdorf gegenüber. Wir hatten uns im Vorfeld mit dem Gegener auf 5 Feldspieler geeinigt, was sich im Spiel als Handicap für unsere Mannschaft herausstellte. Ensdorf wurde von uns von Anfang an in die Defensive gedrängt; allerdings war durch die erhöhte Anzahl an Spielern zu wenig Raum für unser Spiel da. So scheiterten wir immer wieder an der Zehnbeinigen Abwehr des Gegners und hatten dazu noch Pech mit einem Pfostentreffer. Ein Sieg wäre hochverdient gewesen, doch es sollte nicht sein und so trennte man sich 0:0 Unentschieden.

Das dritte Spiel gegen VfB Dillingen 3 war ein absolutes Highlight in Sachen Einsatz, Kampf und Spielkultur. Zu Beginn waren wir wieder sehr dominant, konnten uns aber gegen einen sehr starken Gegner nicht entscheidend durchsetzen. Im Laufe des Spiels ging Dillingen 3 etwas härter zur Sache, um sich der Angriffe zu erwehren. Unsere Jungs ließen sich aber nicht den Schneid abkaufen und hielten ihreseits körperlich dagegen. Es entwickelte sich ein spannendes und hartumkämpftes Spiel. Immer wieder konnten wir uns bis vor das Tor durchspielen; doch entweder fanden die Pässe und Flanken keinen Abnehmer oder die starke Abwehr der Dillinger konnte in höchster Not klären. Dillingen 3 erspielte sich auch einige gute Chancen, doch unser Team verteidigte gemeinsam sehr gut. Kam doch mal ein Ball aufs Tor, so wurde er eine sichere Beute von Henning. Offensichtlich hatte auch die Turnierleitung mächtig Spaß an diesem Spiel, denn der Schlusspfiff kam erst nach 13 statt nach 10 Minuten. Mit einem hochklassigen 0:0 Unentschieden trennten sich beide Mannschaften.

Im letzten Spiel des Tages traten wir gegen VfB Dillingen 2 an. Die 2. Mannschaft aus Dillingen war in der Anfangsphase ebenbürtig doch mit zunehmender Spieldauer kontrollierten wir das Spiel immer besser. Endlich konnten wir unsere Dominanz auch wieder in Tore umsetzen. Leonard war 2 mal erfolgreich, Matti traf einmal ins gegnerische Tor. Gelegentliche Konter der starken Dillinger Offensive konnten wir mit viel Einsatz und gutem Stellungsspiel abwehren. Henning blieb Dank einiger Paraden auch im 4 .Spiel ungeschlagen und so konnten wir das Turnier mit einem hochverdienten 3:0 Sieg beenden.

 

Henning, Simon, Maxim, Leo, Tino, Leonard und Matti zeigten an diesem Samstag eine geschlossen starke Mannschaftsleistung. Jeder hat mit 100% Einsatz alles umgesetzt, was man vorher besprochen hatte. Man spielte wie aus einem Guss. Ein Riesenkompliment an unser Team - Chapeau!

 

 

 

Turnier in Schwemlingen 14.04.2018

Aufstellung: Henning, Simon, Matti, Tino, Leonard, Emilie, Elisa, Anton, Maxime, Leo

TuS Scheiden 2:0 (2x Leonard); SSC Schaffhausen 0:2; SpVgg Merzig 0:1; FV Diefflen 0:2

 

Bei herrlichem Frühlingswetter und optimalen Platzbedingungen traten wir zu unserem ersten Freiluftturnier 2018 in Schwemlingen an. Im Spiel gegen SG TuS Scheiden 1 konnten wir den Fluch des 1. Turnierspiels besiegen und erstmals eine gute Partie mit einem Sieg zur Eröffnung abliefern. Beide Tore zum 2:0 erzielte Leonard. Im 2. und 3. Spiel gegen SSC Schaffhausen und SpVgg Merzig waren die Jungs und Mädels nicht richtig bei der Sache. In zwei ungewohnt zerfahrenen Spielen, waren unsere kleinen Fußballer weit weg von Normalform und machten es mit haarsträubenden Fehlern den Gegnern leicht, gegen uns Tore zu schießen. So verlor man gegen Schaffhausen mit 0:2 und gegen Merzig mit 0:1. Eine kleine "Kabinenpredigt" vor dem letzten Spiel zeigte zwar Wirkung bei den Kindern, konnte aber leider nicht mehr die Wende herbeiführen. Zwar spielte man konzentrierter in der Abwehr, konnte sich gegen die gut aufspielenden Gegner von FV Diefflen im Spiel nach vorne aber nicht durchsetzen. Diefflen schaffte es zweimal, ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. So mussten wir nach der 0:2 Niederlage im letzten Spiel mit 3 Niederlagen in Folge aus dem Turnier gehen.

 

Diese Niederlagenserie hat hoffentlich heilende Wirkung auf unser kleinen Fußballhelden. Zum Abschluss gab es noch eine Runde Getränke für Mannschaft und Trainer was der Stimmung sichtlich gut tat. Denn egal ob wir gewinnen oder verlieren, wir sind EIN TEAM und lassen uns den Spaß am Fußball nicht verderben.

 

 

Alois Lauer-Gedächtnisturnier in Dillingen 25.02.2018

Zur Eröffnung des Einladungsturniers traten wir gegen VfB Dillingen an. In einem offenen Schlagabtausch hatten wir unsere üblichen Startschwierigkeiten. Das Spiel nach vorne passte noch nicht und hinten standen wir 2 mal komplett offen. Eine dieser "Einladungen" nahm Dillingen an und erzielte den 0:1 Endstand. Ein unglücklicher Turnierstart für uns

Das zweite Spiel führte uns zum 4.mal in dieser Saison mit dem SSV Pachten zusammen. Nach 3 Unentschieden wollten wir uns diesmal unbedingt einen Sieg einfahren. Aus den Fehlern des 1. Spiels hatten wir gelernt und vergaßen diesmal die Defensive nicht. Es entwickelte sich ein tolles Spiel von beiden Seiten mit einem klaren Chancenplus unseres Teams. Das goldene Tor zum vielumjubelten Sieg erzielte Matti mit einem Fernschuss.

Weiter ging es gegen den SV Fraulautern, ein "neuer" und sehr starker Gegner, der im Turnierverlauf durch gutes Passspiel und eine starke Offensive glänzen konnte. Wir standen wie schon im Spiel gegen Pachten sehr gut gestaffelt und der ballführende Spieler wurde immer wieder angelaufen und so unter Druck gesetzt. Fraulautern brachte nur wenige Pässe an den Mitspieler und wenn doch mal was durchkam, klärten Emilie oder Simon als "letzter Mann/ Frau". Durch die frühen Ballgewinne ergaben sich zwangsläufig viele Torchancen. Leider waren wir nicht treffsicher genug, so dass wir uns mit einem 0:0 begnügen mussten. Es war aber ein tolles Unentschieden zwischen zwei sehr guten G-Jugendmannschaften.

Im letzten Spiel trafen wir auf SV Düren Bedersdorf. In einem einseitigen Spiel (Düren Bedersdorf war mit vielen Spielern 2012/2013 angetreten) konnten wir in den Anfangsminuten durch Tore von Sebastian und 2x Matti schnell mit 3:0 in Führung gehen. Danach ließen es unsere Kids etwas langsamer angehen ohne jedoch die Kontrolle über das Spiel zu verlieren. Leonard, der im letzten Spiel die Position mit Henning tauschte und erstmals im Tor stand, hatte kaum etwas zu tun, denn Torschüsse gab es keine zu parieren. So endete das Speil mit 3:0 und wir konnten eine positive Bilanz ziehen.

 

Zum Abschluss gab es für alle Spieler einen Pokal und damit glänzende Kinderaugen. Das obligatorische Mannschaftsfoto wird in den nächsten Tagen hier veröffentlicht.

 

 

Hallenturnier in Perl 17.12.2017

Eine Woche vor Weihnachten gab es vor dem Turnier eine verspätete Überraschung durch den Nikolaus. Dieser hatte mit Unterstützung der Firma DENTAL WEBER einen neuen Satz Trikots für die Jungen und Mädchen der G-Jugend mitgebracht. Zum Heimturnier in die Sporthalle nach Perl waren Viele Eltern, Geschwister, Großeltern, Verwandte und Freunde gekommen, um unsere G-Jugend anzufeuern. 

Diese "Zuschauermassen" zusammen mit der Aufregung um die neuen Trikots plus die Enge und Lautstärke in der Halle war wohl etwas zu viel für 5- und 6-jährige Mädchen und Jungs. Die Mannschaft war in den ersten beiden Spielen unkonzentriert und konnte nicht im Ansatz an die sehr guten Leistungen der letzten Turniere anknüpfen. Folgerichtig verlor man das Eröffnungsspiel gegen SC Roden durch einen Sonntagsschuss mit 0:1 und das zweite Spiel gegen SV Schwemlingen-Ballern sogar mit 0:2. In beiden Spielen verlor man gegen Mannschaften, die im Normalfall auf Augenhöhe sind aber an diesem Tag einfach konzentrierter waren und deshalb als verdiente Sieger vom Platz gingen.

Vor dem 3. Spiel gegen SF Rehlingen wurde die Mannschaft darauf eingeschworen sich auf ihre Stärken zu besinnen und ohne Aufregung und ohne Ablenkung ins Spiel zu gehen. Auch taktisch wurde nachgebessert. Elisa und Emilie sicherten im Wechsel als "Letzte Frau" das eigene Tor ab. Somit konnten Matti und Leonard gemeinsam auf Tore-Jagd gehen. Leo, Maxim, Dylan und Anton rotierten als 4. bzw. 5. Feldspieler und sorgten dafür, dass Rehlingen kaum zum Torabschluss kam. Was doch noch auf´s Tor kam war eine sichere Beute unseres Torhüters Henning. Mit ihrem jeweils 8. Saisontreffer stellten Leonard und Matti den hoch verdienten 2:0 Sieg sicher.

Im letzten Spiel des Tages kam es zum Duell mit FV Dieflen 1. Gegen die G-Jugend des Oberligisten konnten wir bereits auf dem Platz in einem hart umkämpften Spiel als 1:0 Sieger aus der Partie gehen. Auch dieses mal entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem wir durch Matti recht früh 1:0 in Führung gehen konnten. Dieflen gab sich aber nicht so leicht geschlagen. Immer wieder konnten wir mit vereinten Kräften die Angriffe stoppen und versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen. Nach einer schönen Einzelleistung konnte FV Dieflen dennoch den Ausgleich erzielen und die Partie ging hin und her. Unsere Mädchen und Jungs hatten nun aber endgültig ihr Kämpferherz entdeckt und glänzten plötzlich als erbarmungslose Zweikämpfer. Auch die "Fans" auf der Tribüne liefen zur Höchstform auf. Man feierte jede gelungene Aktion und jeden gewonnen Zweikampf. Die Stimmung explodierte förmlich, als Leonard einen Angriff ganz cool zum 2:1 einschob. Die letzten 120 Sekunden gab es noch einmal einen offenen Schlagabtausch mit Torchancen für beide Mannschaften. Es blieb allerdings beim verdienten 2:1 und so war es für alle ein versöhnlicher Jahresabschluß.

 

Im Namen der Trainer und der Mannschaft darf ich mich bei den Helfern hinter der Theke und bei den Kuchenbäckern bedanken, die mit ihrem Engagement ihren Teil zur erfolgreichen Jugendarbeit bei der JSG Moseltal beigetragen haben.

Unser ganz besonderer Dank geht an Sabine und Frank Sausy, die den Kindern mit ihrer Trikotspende eine Riesenfreude gemacht haben. Wer so gut gekleidet ist, kann nur erfolgreich Fußball spielen!

 

 

Hallenturnier in Mettlach 04.11.2017

Zum 1. Hallenturnier der G-Jugend reisten wir nach Mettlach. Im ersten Spiel erwartete uns mit dem FC Beckingen ein "alter Bekannter" aus dem Turnier in Orscholz. Konnten wir damals unsere Überlegenheit noch nicht in Tore umsetzen, so machten wir es diesmal besser. Beide Mannschaften mussten sich noch an den Hallenfußball gewöhnen, doch irgendwann war bei uns der Knoten geplatzt und wir konnten das Spiel durch 2 Tore von Leonard für uns entscheiden.

In der 2. Partie gegen FC Düppenweiler spielten wir wie entfesselt. Hatten wir auf dem Platz gegen dieses Team mit 0:1 noch das Nachsehen, so waren wir dieses mal drückend überlegen. Mit dem 1. Tor seiner jungen Karriere brachte Anton uns in Führung. Leonard mit 1 und Matti mit 3 Treffern stellten den Endstand von 5:0 her. Der Sieg hätte mit etwas mehr Glück im Abschluss noch höher ausfallen können.

Mit SV Merchingen stand uns ein sehr starkes Team gegenüber, die im Turnierverlauf schon 9 Tore erzielt hatten. Es entwickelte sich von Anfang an ein packendes Spiel mit leichten Vorteilen für Merchingen. Unsere Jungs und Mädchen verteidigten sehr geschickt und warfen sich immer wieder den Angriffen der Merchinger "Tormaschine" entgegen. In der Vorwärtsbewegung sorgten wir immer für Gefahr und Mitte des Spiels schloss Leonard einen dieser Angriffe zur 1:0 Führung ab. Diese Führung brachten wir mit viel Einsatz und mit der lautstarken Unterstützung der Mamas und Papas auf der Tribüne über die Zeit.

Mit der maximalen Punktausbeute traten wir zum Spiel gegen SV Losheim an. Losheim hatte 2 Siege und 1 Unentschieden auf dem Konto, so dass dies quasi ein "Endspiel" war. Und den Titel Endspiel hatte das Match absolut verdient. Losheim spielte mit einer starken Offensive gegen die abwehrstärkste Mannschaft des Turniers. Es bedurfte unserer stärksten Turnierleistung, um dem Gegner Paroli zu bieten. Elisa, Maxim, Leo, Anton und Dylan versuchten, das Spiel vom eigenen Tor weg zu halten. Matti konnte als Libero glänzen und stoppte die durchgebrochenen Stürmer ein ums andere mal. Leonard brachte den Gegner mit seinen Sturmläufen immer wieder zum Schwitzen und sorgte für die notwendige Entlastung. In der Schlußphase avancierte dann Henning zum Matchwinner als er zweimal glänzend parierte und so seine "weiße Weste" behielt. Es war eine Pracht, der Mannschaft zuzusehen, wie sie um jeden Zentimeter Raum kämpfte. Dieser Einsatz wurde mit einem 0:0 Unentschieden und damit dem inoffiziellen "Turniersieg" belohnt.

4 Spiele, 3 Siege, 1 Unentschieden und 0 Gegentore nach dem 1. Hallenturnier können sich sehen lassen. Am 17.12.2017 geht es in Perl in der Sporthalle weiter. Vielleicht kommen dann noch mehr Mamas, Papas, Omas, Opas, Geschwister und sonstige Verwandte oder Freunde mit. Unsere G-Jugend freut sich über einen großen und lautstarken Fanclub.

 

 

Halloween-Cup in Schmelz 31.10.2017

Bei eisigen Temperaturen um den Gefrierpunkt traten unsere Jungs zum 2. Halloween-Cup der FSG Schmelz an. Warm eingepackt und gut gelaunt gingen wir im 1. Spiel auf angefrorenem Rasen gegen SF Hüttersdorf ins Spiel. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel, dass wir durch ein Tor von Leonard verdient mit 1:0 gewannen.

Zum zweiten Spiel gegen SSV Pachten kam allmählich die Sonne auf den Platz. Trotzdem blieb es noch eisig, aber die mitgereisten Fans und die Trainer konnten sich am Spiel der beiden Mannschaften erwärmen. Ein offener Schlagabtausch über 10 Minuten endete mit 0:0 Unentschieden. Die Abwehrreihen dominierten dieses Spiel, denn sie blockten immer wieder erfolgreich die Torschüsse.

Im dritten Spiel des Tages traten wir gegen SF Bachem Rimmlingen an. Unsere Jungs bestimmten hier ganz klar das Spiel und gingen durch einen Doppelschlag von Sebastian und Leonard verdient mit 2:0 in Führung. Dieses Ergebnis verteidigten wir clever, wobei wir auch noch Kräfte schonen konnten. Das war nötig denn das Geläuf wurde allmählich matschig und tief und im letzten Spiel stand uns mit der SV Elversberg die G-Jugend eines Regionalligisten mit DFB-Jugendleistungszentrum gegenüber. Da musste man mit der Kraft haushalten.

Gegen SV Elversberg entwickelte sich von Anfang an ein offenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Unsere Abwehr um Goalie Henning stand stabil. Immer wieder tauchten wir gefährlich vor dem Tor der Elversberger auf. Eine dieser Chancen nutze Leonard zur 1:0 Führung. Die wütenden Angriffe der Elversberger wurden immer wieder durch gefährliche Kontor unsererseits beantwortet, doch kurz vor Schluß nutzten die Elversberger eine Unachtsamkeit unserer Abwehr zum verdienten Ausgleich. Dies war dann auch der gerechte Endstand in einem tollen G-Jugend-Spiel auf kämpferisch und spielerisch hohem Niveau.

Zum Abschluß erhielten Spieler und Trainer von den Gastgebern aus Schmelz zur Erinnerung eine Medaille. Dieses "Edelmetall" hatten sich unsere Jungs redlich verdient.

 

 

Turnier in Friedrichweiler 23.09.2017

Zum 3. Turnier des Jahres reisten wir nach Friedrichweiler. Im Eröffnungsspiel gegen VfB Dillingen I waren wir zu Beginn noch etwas unsortiert und gingen mit 0:1 in Rückstand. Die Mannschaft bäumte sich aber auf und konnte das Spiel in der Folgezeit dominieren. Den hochverdienten Ausgleich konnte Sebastian erzielen. Mit etwas mehr Glück im Abschluß hätte man in diesem Spiel auch als Sieger vom Platz gehen können.

Im zweiten Spiel gegen VfB Dillingen II gab es von der ersten Minute an keinen Zweifel daran, wer den Platz als Sieger verlassen wird. Unsere Mannschaft schnürte den Gegner in deren Hälfte ein und belagerte das Dillinger Tor. Durch zwei schön herausgespielte Tore (2x Matti) gingen wir auch folgerichtig schnell mit 2:0 in Führung. Danach beherrschten wir Ball und Gegner, konnten aber keinen weiteren Treffer mehr erzielen. Für einen bemerkenswerten Fairplay-Moment sorgte Aaron Beinig. Nachdem er durch einen strammen Schuss an den Kopf den gegnerischen Torwart fast k.o. geschickt hatte, tröstete er im Anschluss den weinenden Keeper der Dillinger Mannschaft. Diese tolle Geste führte zu Begeisterungsstürmen und einem kollektiven "Ohhhhh!" aller Eltern am Spielfeldrand.

Das dritte Spiel dominierten wir nach Belieben, der Gegner vom FC Elm konnte sich nie in Szene setzen und verteidigte mit Mann und Maus sein Tor. Leider wurde es zu einem dieser Spiele, bei denen Eltern und Trainer leidensfähig sein müssen. Der Ball wollte einfach nicht ins Tor, obwohl unsere Mannschaft ein fantastisches Spiel ablieferte. Trotzdem kamen wir über ein 0:0 nicht hinaus.

Zum Abschluss trafen wir mit dem FV Dieflen auf eine richtig harte Nuss. Der Nachwuchs des Oberligisten hatten bisher alles gewonnen und ging mit breiter Brust ins Spiel. Doch unsere Mannschaft zeigte ein tolles Spiel und ließ nichts anbrennen. Aaron, Darian, Sebastian und Dylan stellten sich immer wieder den Angreifern in den Weg. Und wenn der Gegner doch mal durchkam, entschärfte unser Torwart Henning ganz ruhig und abgeklärt die Situation. Leonard und Matti nutzten jede Gelegenheit zum Kontern und tauchten immer wieder gefährlich vor dem Diefler Tor auf. Das Spiel war offen und es ging hin und her. In der Schlussminute warfen wir noch einmal alles nach vorne, um das Spiel doch noch zu gewinnen. Dabei setzten wir die Diefler Abwehr wohl so unter Druck, dass ihnen 10 Sekunden vor Schluss ein Eigentor unterlief. In einem tollen Spiel gingen wir als glücklicher aber nicht unverdienter 1:0 Sieger vom Platz.

Es macht von mal zu mal mehr Spaß, mit unserer G-Jugend zu Turnieren zu reisen. Alle Spieler sind mit viel Eifer und Vollgas dabei. Trotz allem Ehrgeiz bleiben sie dabei immer sportlich fair. Ein Kompliment, was man auch an die mitgereisten Eltern und Verwandte weitergeben kann. Hier hat man ja auch schon anderes gehört oder auch selbst erlebt. Die JSG Moseltal präsentiert sich in allen Belangen als anständiger Gast. Nur bei der Punktvergabe sind wir egoistisch. Die wollen wir nach Möglichkeit alle behalten.

 

 

Turnier in Körprich 02.09.2017

Nachdem wir in Orscholz ohne Gegentor und ungeschlagen bleiben konnten, mussten wir beim zweiten Turnier in Körprich Lehrgeld bezahlen. Gleich zum Auftakt gab es eine 0:3 Niederlage gegen SC Roden. Das Ergebnis spiegelt nicht ganz den Spielverlauf wider, denn wir waren über weite Strecken ebenbürtig. Eine kurze Schwächephase führte aber zu 2 schnellen Gegentoren auf die wir keine Antwort mehr fanden. 

Im zweiten Spiel konnten wir die Partie offen gestalten aber leider kein eigenes Tor erzielen. Der einzige Treffer des Spiels landete in unserem Kasten, so dass wir gegen FC Düppenweiler mit 0:1 unglücklich die zweite Niederlage des Tages kassieren mussten. Doch unsere Mannschaft ließ sich nicht entmutigen und zeigte Charakter.

Im Spiel gegen SSV Pachten 2 konnten wir uns noch einmal steigern und lieferten ein tolles Spiel ab. Zwar gingen wir früh mit 0:1 in Rückstand, doch unsere Jungs und Mädchen stemmten sich mit aller Gewalt gegen die 3. Niederlage in Folge und konnten durch Matti den hochverdienten Ausgleich erzielen. In der Schlussphase ging es hin und her. Beide Mannschaften scheiterten immer wieder beim Versuch, ein Tor zu erzielen. So trennte man sich leistungsgerecht 1:1 Unentschieden.

Im letzten Spiel des Tages mussten wir gegen den SSV Pachten 1 antreten. Wir boten über die gesamte Spielzeit dem leicht favorisierten Gegner Paroli und es war ein offener Schlagabtausch. Unser Keeper Henning Palz warf sich immer wieder in die Schüsse der Pachtener Angreifer und wir feuerten aus allen Lagen aufs gegnerische Gehäuse. Gegen Ende des Spiels bekamen wir etwas die Oberhand und hätten mit dem Schlusspfiff sogar noch fast den Siegtreffer erzielt. Der Distanzschuss ging aber leider knapp am Tor vorbei. So beendeten wir das Turnier mit einem sehr starken 0:0.

Mit 2 Unentschieden und 2 Niederlagen war das Abschneiden etwas schwächer als in Orscholz. Trotzdem können wir alle Stolz auf die Leistung unserer Jungs und Mädchen sein, die sich gegen starke Mannschaften behauptet haben.

 

 

Turnier in Orscholz 19.08.2017

Am Samstag nahm unsere G-Jugend zum 1. mal an einem Turnier teil. Die Jungs und Mädchen haben sich bei Ihrer Premiere sehr gut geschlagen. Mit 15 Kindern waren wir nach Orscholz gereist. Die Aufregung vor dem 1. Spiel war bei Spielern, Trainer und Eltern riesengroß. Gegen SV Körprich gab es zum Auftakt ein kaum erwartetes 0:0 Unentschieden. Nach diesem Achtungserfolg zum Auftakt teilten wir unser Team in zwei Mannschaften. Dies war notwendig da im Teilnehmerfeld ein Startplatz unbesetzt war. Spielrunde zwei, drei und vier bestritten wir also mit 2 Mannschaften parallel.

JSG Moseltal 1 (der ältere Jahrgang) blieb auch in den weiteren Spielen ungeschlagen und kassierte kein Gegentor. Gegen FC Endsdorf erzielte Sebastian Arizpeleta in der Schlussminute den hochverdienten 1:0 Siegtreffer. Im dritten Spiel des Tages lief es noch besser für unsere Jungs. Gegen SV Hüttersdorf konnten wir einen ungefährdeten 2:0 Sieg einfahren. Sebastian und Matti sorgten für die Tore. Zum Abschluss kamen wir gegen FC Beckingen über ein 0:0 nicht hinaus, obwohl das Beckinger Tor belagert wurde. Der Ball wollte aber partout nicht ins Netz.

Unsere zweite Mannschaft hatte es gegen die meist älteren Gegner schwer und verlor ihre Spiele gegen FC Beckingen, SSV Oppen und SG TuS Scheiden. Trotz der Niederlagen gilt diesen Jungs und Mädchen ein besonderes Lob. Gegen die körperlich überlegenen Gegner verloren sie nie den Mut und die Lust am Fußball und zeigten sich als faire Sportsleute.

Das erste Turnier war für Spieler, Trainer und Eltern ein tolles Erlebnis und alle freuen sich schon auf die nächsten Spiele unserer G-Jugend.

 

 

Impressionen 02.06.2018

G1-Jugend 2018

G1-Jugend 2017

G2-Jugend 2017